Funktionen


Zu den Funktionen
Funktionen & Ausstattung

Easy Clip System

Das Easy-Clip System ermöglicht eine einfache und schnelle Montage. Es ist keinerlei Expertenkenntnis erforderlich.


Infrarotkabinen

Bei uns finden Sie genau die richtige Kabine für Ihre Ansprüche, unabhängig ob Sie diese für private Wellnesserlebnisse, zu Therapiezwecken oder als Sportler zur Förderung der Genesung einsetzen wollen oder sogar alles auf einmal. Dewello hat die Kabine für Ihre Bedürfnisse

Unser Sortiment an Infrarotkabinen umfasst derzeit zwei Ausführungen: die Basic Line und die Pro Line. Auch in der Basic Line finden Sie hervorragend ausgestattete Kabinen. Eine Gegenüberstellung unserer Produkte finden Sie hier.

Was ist verbaut ?

DUAL THERM SYSTEM

Strahler

DUAL THERM SYSTEM

Dual-Therm steht für die Kombination zweier Strahlerarten. So profitieren Sie von den Vorteilen unterschiedlicher Strahler-Typen. Bei uns finden Sie in der Regel meistens die Vollspektrumstrahler in Verbindung mit den Karbonflächenstrahlern.

Vollspektrumstrahler

Strahler

Das volle Strahlenspektrum

Der Vollspektrumstrahler ist auch unter dem Namen Rotlichtstrahler bekannt. Bei diesem Strahler-Typ handelt es sich um einen Stabstrahler. Sie werden für eine punktuelle Bestrahlung gezielter Körperbereiche genutzt und schaffen unter idealen Bedingungen eine Innentemperatur von bis zu 60°C. Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen Strahlerarten ist, dass sie theoretisch keine Aufwärmphase benötigen.

Wie der Name schon vermuten lässt, deckt dieser Strahler das gesamte Spektrum der Infrarotstrahlung ab. Für gewöhnlich besteht die Zusammensetzung dieser Strahlung aus:

  • 27%
    INFRA A
  • 58%
    INFRA B
  • 15%
    INFRA C

Die dargestellten Werte beziehen sich auf die o.g. Kombination und können ggf. von den tatsächlichen Werten abweichen, da die individuellen Einflüsse der näheren Umgebung hier nicht berücksichtigt werden können.

Durch diese Kombination dringen die Infrarotstrahlen bis zu 4-5 mm unter die Haut, was für einen therapeutischen Effekt sorgt. Diese zusätzliche Tiefenwirkung kann zur Linderung von chronischen Beschwerden beitragen. (Beispiele: Muskel- /Gelenkschmerzen/Gicht/Rheuma/Arthritis)

Falls Sie unter solchen Beschwerden leiden, sprechen Sie bitte unbedingt die tägliche Therapiedauer mit Ihrem Arzt ab.

Karbon-Flächenstrahler

Strahler

Die Sanfte Anwendung

Karbon Flächenstrahler sind Heizplatten mit großer Abstrahlfläche bei niedrigerer Temperatur. Die darin verbauten Wärmeplatten erzeugen Abstrahlungen, die im C-Bereich liegen. Durch diese konstante Abstrahlung eignen sie sich hervorragend zur Tiefenentspannung der Muskulatur. Der wichtigste Vorteil der Flächenstrahler ist die geringe Oberflächentemperatur von 35°C bis zu 60°C. Somit ist das direkte Anlehnen an die Wand bzw. an den Strahler, sowie das direkte Abstellen der Füße auf einem Bodenstrahler (falls vorhanden), verbrennungsfrei möglich. Daher werden Karbonstrahler auch besonders von Eltern geschätzt, die die Infrarotkabine gemeinsam mit Ihren Kindern nutzen.

  • 20%
    INFRA B
  • 80%
    INFRA C

Die dargestellten Werte beziehen sich auf die o.g. Kombination und können ggf. von den tatsächlichen Werten abweichen, da die individuellen Einflüsse der näheren Umgebung hier nicht berücksichtigt werden können.

Switch System

Strahler

Die PRO-Line

Das SWITCH Therm System ist eine Kombination aus Vollspektrumstrahlern und Magnesiumoxidstrahlern, oftmals verbaut in Kombination mit der Highline Steuereinheit, welche eine Regulierung der Strahlerintensität ermöglicht. Das Besondere an diesem System ist, dass die Strahlerintensität einzelner Bereiche in mehreren Stufen regulierbar ist. Dieses System eignet sich besonders gut für Nutzer, welche unterschiedliche Ansprüche an die Intensität der Strahler haben. Auch für sehr empfindliche Anwender ist dieses System optimal, da der Infrarot A-Bereich vorübergehend gänzlich abgestellt werden kann.

  • 27%
    INFRA A
  • 58%
    INFRA B
  • 15%
    INFRA C

Die dargestellten Werte beziehen sich auf die o.g. Kombination und können ggf. von den tatsächlichen Werten abweichen, da die individuellen Einflüsse der näheren Umgebung hier nicht berücksichtigt werden können.

Hemlock

Tannenholz

Der Spezialist im Saunabau

  • Durch seine Harzfreiheit eignet sich das Holz ideal zum Saunabau
  • Eine angenehme Haptik und warme und helle Farbgebung
  • Hohe Langlebigkeit
  • Dank der nicht vorhandenen Harzkanäle ist Hemlock nach dem trocknen nahezu völlig geruchlos und damit ideal für Aromatherapien geeignet
  • Geringes Gewicht
  • Gleichmäßige Färbung und eine deutliche, aber nicht zu stark betonte Holzstruktur

Rote Zeder

Tannenholz

Die Exklusive im Saunabau

Hervorzuhebende Eigenschaften der „Red Cedar“ sind die gute Wärmeisolation, die ausgezeichnete Resistenz gegenüber Pilzbefall und sein Harz freies Holz. Zudem wird der Red Cedar eine antiseptische Wirkung nachgesagt, weshalb es z.B. bei Erkrankungen der Atemwege wie Husten oder Bronchitis zum Einsatz kommt.

Finnische Saunen

Gefertigt aus Hemlock Holz und auf Wunsch mit einer Steinwand im inneren veredelt. Je nach Größe, ausgestattet mit einem 6 bzw. 8 KW Ofen des finnischen Herstellers HARVIA. Das angenehme Ambiente im inneren der Sauna lädt zum verweilen und entspannen ein.


Gesundheit

Das Saunieren ist auf eine Jahrhundert alte Tradition zurückzuführen und für Körper, Geist und Seele gleichermaßen eine Wohltat. Eine regelmäßige Anwendung stärkt den Organismus und bewirkt gerade im stressigen Alltag wunder. Eine Sauna in Ihrem zu Hause ist eine wahre Ruhe Oase….

Was passiert eigentlich in unserem Körper während des Saunierens?

Während des Saunagangs steigt die Körpertemperatur um 1 bis 2 Grad Celsius an, ähnlich wie beim Fieber werden hierdurch bereits einige Bakterien angegriffen. Die Hautoberfläche wird sogar um drei bis zehn Grad wärmer. Die Blutgefäße werden erweitert, so dass das Blut schneller im Körper zirkulieren kann. Um den Körper abzukühlen produziert dieser 20 bis 30 Gramm Schweiß pro Minute.

Wer glücklich sein will, muss schwitzen

Die Hitze in der Sauna regt unseren Organismus an, das kennen wir schon aber wussten Sie, dass das Gehirn vermehrt Glückshormone, sog. Endorphine ausschüttet während Sie in der Sauna sitzen und schwitzen. Körper und Geist fühlen sich nach einem Saunagang gleichermaßen erholt. Wichtig für den Erholungseffekt sind regelmäßige Abkühlungsphasen, in denen sich der Körper erholen kann.

Kraft kann man nur in der Muckibude trainieren? Irrtum !

Durch das Einatmen der heißen Saunaluft werden unsere Schleimhäute besser durchblutet. In Folge dessen steigt die Sekretabsonderung, diese beinhalten wichtige Abwehrstoffe gegen Krankheitserreger. Die Anzahl von Bakterien und Viren vernichtenden Zellen steigt deutlich an. In Folge dessen werden unsere Körpereigenen Kräfte gestärkt und das ganz ohne Training.

Ganz warm ums Herz

Regelmäßige Saunagänge helfen unserem Herz-Kreislaufsystem. Durch die Weitung der Arterien wird unser Herz besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Auf Flüssigkeitsverlust reagiert unser Körper mit Anreicherung von Wasser im Gewebe. Die zwischen den Fettzellen angereicherten Schlackenstoffe werden zusammen mit Milchsäure aus den Muskeln ins Blut abgegeben. Die Schlackstoffe werden dann über den Urin abgesondert. Deshalb ist es wichtig vor und nach dem Saunieren den Körper mit ausreichend Wasser zu versorgen, so wird der Prozess gefördert.

Abhärtung gegen Wetterumschwünge

Wetterumschwünge machen Sie träge und sorgen für eine schlechte Grundstimmung? Es ist nachgewiesen, dass Schwitzkuren unser Wärmeregulationssystem trainieren. Regelmäßige Saunabesuche fördern die Resistenz gegen Wetterumschwünge, unsere Muskeln gewöhnen sich an die Temperaturunterschiede und sind in Folge dessen nicht mehr so anfällig.

Durchatmen

Saunieren wirkt sich ebenfalls positiv auf unsere Bronchien aus, da durch sie das Fassungsvermögen der Lunge erhöht wird, tieferes und besseres Durchatmen ist das Resultat regelmäßigen Saunierens über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten.

Was Sie wissen sollten…

Die Basics des Saunierens

Ein Saunabad nehmen impliziert nicht nur die Anwendung von Wärme, genauso gehört die Wiederabkühlung des Körpers dazu. Erst durch diesen Wechsel kommt es zu einer ganzen Reihe von Anpassungsprozessen im Körper, welche sich positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit auswirken.

Um einen starken Blutdruckabfall zu vermeiden ist die Abkühlungsphase unausweichlich. Ansonsten kann es zu unter anderem zu Schwindelanfällen kommen. Durch die plötzliche kälte wird der Blutdruckabfall verhindert und die Blutgefäße zeihen sich zusammen.

Was passiert während des Saunierens

Die Aufwärmphase nach dem betreten dauert etwa 5 Minuten, währenddessen steigt die Körpertemperatur langsam an.

Die Aufwärmphase wird gefolgt von der Trainingsphase, diese umfasst ca. 6-10 Minuten, hierbei werden die körpereignen Abwehrsysteme aktiviert und trainiert.

Anschließend folgt die Abkühlungsphase welche mindestens so lange andauern sollte wie Ihr Aufenthalt in der Sauna selbst.



Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Sie sind Händler und haben Fragen zur Marke Dewello?
Dann kontaktieren Sie uns

 
Email Kontakt

Info@dewello.de

Bitte senden Sie keine Produktanfragen an info@dewello.de. Diese werden nicht beantwortet. Richten Sie sich bitte in jedem Fall an den jeweiligen Händler.